Impuls IstanbulImpulse Istanbul

16. bis 20. September 2015

ORGANISATION
Arleta Gebicki, Annette Knickmann-Junge und Lydia Schmidl

PROGRAMM

14. Biennale Istanbul – Saltwater
Salt Gallery
Museum der Unschuld
Istanbul Modern
Besuch im Hammam

Zusätzlich haben alle Mentees individuelle Treffen mit türkischen Teilzeit-Mentoren organisiert.

KOMPRIMIERTER REISEBERICHT

Früh aufstehen – kalt – in der Schlange stehen – aufsteigen – einschlafen – erste türkische Mahlzeit – unfassbar große Stadt – hinein in den Bus – Palmen, Meer, zerfallene Häuser – unübersichtliche Kreuzung – holprige Straßen – schweres Gepäck – keiner da – Onkel, Freund, Cousin – erster Blick – Dachterrasse – zweiter Blick – der erste Tee – die ersten Gespräche – Vokabeln lernen – Umgebung erkunden – am Meer Neuigkeiten austauschen – steile Treppen zurück – warten auf die Anderen – wildes Wuseln – viel zu erzählen.

Dachterrassenfrühstück – hinein in die Stadt – erster Museumsbesuch – erstes Aufeinandertreffen mit der Biennale – erste Termine – bergeweise neue Eindrücke – tolles Essen – unangenehme Schuhputzer – steile Wege – überteuerte Taxifahrt – rein – unerwarteter Gesprächsverlauf – wieder draußen – durchatmen am Meer – Teetrinken – weiter – vorbei an Polizeigebäuden – den Turm immer im Blick – kleine Kuchen – durchs Labyrinth zurück – aufs Boot – Sonnenuntergang – die Anderen treffen – wuseliges Asien – Kleinigkeiten zum Abendessen – der Bosporus bei Nacht – holprige Wege – bergauf zurück – vorbei an den Delphintelefonen.

Unruhige Nacht – Frühstück fällt aus – Mittagessen auch – leere Zimmer – zu viel Stille – schweißtreibender Weg – Museum der Unschuld – zu viel zu sehen – auf der Bank ausruhen – zurück – zu früh – wieder raus – die Nachbarschaft erkunden – endlich sind wieder alle da – viel verpasst.

Planänderung – auf zum Markt – viele Menschen – noch mehr Dinge – wo sind wir – treiben lassen – Tipps beherzigen – nicht übers Ohr ziehen lassen – alles glitzert – vieles duftet – zu viel zu sehen – Entscheidungen treffen – den Weg hinaus suchen – gefunden – Fischgeruch – in der hintersten Ecke sitzen – das nächste Schiff nehmen – kurzer Stop in Asien – die Sonne genießen – Prinzeninseln in Sicht – schockiert von den Kutschen – die weiße Treppe hoch – immer wieder politisch bis kritisch – starker Geruch – Mitleid – überall Blumenkränze – wo ist der Strand – am Wasser entlang – zurück zum Schiff – Touristen – unterschiedlichste Kopftücher – tanzen – verkaufen – so eine lange Fahrt – noch mehr Treppenstufen – der rosarote Panther – wir sind richtig – zurück – packen.

Runter ins Café – frühstücken – noch einmal Tee trinken – noch einmal shoppen – geschlossen – zurück – ins Taxi – warten – warten – abheben – einschlafen – kalt.
September 16 to 20, 2015

ORGANISATION

Arleta Gebicki, Annette Knickmann-Junge, Lydia Schmidl

SHARED PROGRAM:

14. Istanbul Biennal
Salt Gallery
Museum of Innocence
Istanbul Modern
Experiencing a Hamam

Additionally, each mentee organised individual meetings with local professionals.