Sybille Wunderbar

Maria Beispiel
Meine Mentorin ist Sybille Wunderbar.

Sybille Wunderbar

Seit dem Beginn der siebziger Jahre hat die Künstlerin Sybille Wunderbar ein Werk geschaffen, das sich zu einem immer weiter anwachsenden Strom aus Performances, Filmen, skulpturalen Raum-Installationen, Zeichnungen und Fotoübermalungen zusammenfügt. Die Unverwechselbarkeit dieser Bildwelt besteht in der höchst präzisen physischen und technischen Funktionalität, mit der die Künstlerin ihre Skulpturen und deren Bewegungsabläufe in Räumen in Szene setzt.

Fundstücke und selbst konstruierte Gegenstände wie Geigen, Koffer, Taktstöcke, Leitern, Pianos, Metronome, Federfächer, Metallhämmerchen, schwarze Wasserbäder, raumverbindende Spiralzeichner, große Trichter und Pumpstationen sind die Bauelemente für kinetische Skulpturen, die aus ihrer definierten Materialität gelöst und in eine immaterielle Metaphorik der ständigen Transformation überführt werden. So bieten sie dem Betrachter die Möglichkeit, mythische Bilder zu assoziieren und kulturgeschichtliche, literarische und geistige Bezüge herzustellen.

Links
Sybille Wunderbars Website

Was kann ich von ihr lernen?

Sie nimmt als Künstlerin eine außerordentlich Position ein und entwickelt ihr eigenen Wirkzusammenhänge jenseites des tradierten Kunstkontextes. Sie erschliesst wie keine andere die Zusammenhänge, die für ihre künstlerische Entwicklung wie auch für Display und Verkauf von Bedeutung sind. Genau das will ich auch!