Zeitdokument: Das “Sahara-Projekt” von Heinz MackDocument of its time: Heinz Mack’s travel to Tunisia 1968

In der Vorbereitung zu dem Impuls Tunis: Im November 1968, zeitgleich mit amerikanischen Land-Art-Künstler_innen, reise Heinz Mack nach Tunesien. In der Nähe der Oase Kebili experimentierte er fünf Tage lang mit halb technischen, halb phantastischen Kunstgebilden im Sonnenlicht und produzierte einen Fernsehfilm. Seine Expedition wurde vom Saarländischen und vom Westdeutschen Rundfunk finanziert und von einem Kamerateam aufgenommen. Der fertige Farbfilm “Tele-Mack” zeigt Heinz Mack und seine Interventionen mit dem Sonnenlicht in der Wüste. Die Zero-Foundation stellt den obigen Ausschnitt auf Vimeo vor.

Preparing for the Impulse Tunis: In November 1968 the German artist Heinz Mack travelled to Tunisia and realisied a TV production in co-operation with the Saarländische Rundfunk and the Westdeutsche Rundfunk. Die Zero-Foundation provides an excerpt on Vimeo.